• MEIN KONTO
  • KONTAKT
Es gibt ein Problem mit den angegebenen Daten. Bitte überprüfen Sie die markierten Felder.
Woher
Wann
Wie
Fahrzeug
Größen
Anhänger
dims
WER?
RÜCKREISE / WIE?
Fahrzeug
Größen
Anhänger
Größen
RÜCKREISE / WER?
Ab 54€ Je Strecke


ANREISE

P&O Ferries Ltd.

Das Fährterminal in Calais liegt 2,5 km vom Stadtzentrum Calais entfernt.

ADRESSE

Terminal Car Ferry
62100
Calais
Frankreich
Tel: +49 (0) 621 37 90 90 35



 

Tipps für Ihren Besuch in Bristol

Bristol, einst ein Hafen für die Schwerindustrie, hat sich in eine herrlich pulsierende Stadt verwandelt, die vor Kreativität geradezu überquillt. An Mauern und Wänden in der ganzen Stadt sind außergewöhnliche Graffiti zu sehen, und es hat sich eine starke Gegenkultur entwickelt, mit gemeinschaftlich betriebenen Cafés und skurrilen Kunstsammlungen, die immer beliebter werden. Neben diesem alternativen Stadtcharakter hält Bristol auch seinen malerischen historischen Charme aufrecht. Mit seiner Umgebung, zu der atemberaubende Ausblicke auf die Cheddar-Schlucht sowie die Landschaften von South Gloucestershire und South Cotswolds gehören, bietet die es seinen Besuchern das Beste von Stadt und Land. Hier finden Sie einige unserer besten Tipps für Ihren Besuch in Bristol.

Die maritime Geschichte von Bristol

Als wichtige historische Hafenstadt besitzt Bristol ein faszinierendes maritimes Erbe. Im 19. Jahrhundert wurde der revolutionäre Floating Harbour gebaut, damit Schiffe auch bei Ebbe auf Fluss Avon nicht auf Grund liefen – damit taten sich für die Stadt zahlreiche industrielle Chancen auf.

Dieser Hafen wurde später von keinem Geringeren als Isambard Kingdom Brunel weiterentwickelt, dem berühmten Ingenieur, dem Bristol viele seiner prägenden Bauwerke verdankt – einschließlich der ikonenhaften Clifton-Hängebrücke. Eine weitere von Brunels Schöpfungen finden Sie in den Docks: Sein prachtvolles Dampfschiff „Great Britain“ war 1843 das erste mit eisernem Rumpf und Schraubenantrieb, das den Atlantik überquerte.

Kinder und Erwachsene werden gleichermaßen begeistert sein, die Piratenvergangenheit von Bristol kennenzulernen – angeblich ist die Stadt der Geburtsort des berüchtigten Blackbeard, der später zur Bedrohung für die Antillen wurde. Tauchen Sie am M Shed weiter in die maritime Vergangenheit der Stadt ein: Hier können Sie sich nicht nur über die berühmten Schiffe selbst informieren, sondern auch über die Menschen, die ihr Leben mit der Arbeit in den Docks verbrachten.

Straßenkunst in Bristol

Da Bristol die Straßenkunst-Hauptstadt Großbritanniens ist, können Sie kaum ein paar Schritte gehen, ohne auf Beispiele dieser lebenssprühenden Straßenkunst zu stoßen. Das würden Sie auch gar nicht wollen – seit die Arbeiten des legendären Graffiti-Künstlers Banksy in den 90er Jahren aufgetaucht sind, bilden heitere, dynamische Kreationen einen Teil von Bristols Identität.

Sie fragen sich, wo Sie anfangen sollen? Stokes Croft ist immer mit riesigen Malereien zugepflastert, und auch einige der bekanntesten Werke von Banksy sind dort zu finden, wie etwa „Mild, Mild, West.” Erfrischen Sie sich unbedingt mit einem Drink im unglaublichen Pub Duke of York, das mit einem extrem detailreichen Wandgemälde überzogen ist.

Es gibt eine Reihe von Rundgängen, auf denen Sie mehr über die verschiedenen Werke und die Menschen dahinter erfahren können, oder lassen Sie sich von der Mobilfunk-App „Banksy Bristol Trail“ helfen, auf eigene Faust einen Rundgang durch die Stadt zu unternehmen. Wenn Sie sich für Straßenkunst wirklich begeistern, kommen Sie im Juli zum Upfest – einer Veranstaltung, bei der Hunderte von Graffiti-Künstlern in die Stadt strömen, um ihr Talent zur Schau zu stellen.

Sehenswerte Landschaften in und um Bristol

Sicherlich ist Bristol eine moderne europäische Metropole, doch zugleich ist es auch von einer idyllischen englischen Landschaft umgeben. Deren Highlight sind zweifellos die überwältigenden Cheddar Gorge and Caves, die höchsten Kalksteinfelsen im britischen Binnenland, die Sie in weniger als einer Stunde Fahrtzeit ab Bristol erreichen. Diese atemberaubende Landschaft ist nicht nur als „Area of Outstanding Natural Beauty“ (Gebiet von herausragender Naturschönheit) ausgewiesen, sondern dank ihrer vielfältigen Wildtiere auch als „Special Area of Conservation“ (besonderes Naturschutzgebiet). Es gab hier unglaubliche archäologische Funde, darunter das vollständige Skelett des „Cheddar Man“ aus der Mittelsteinzeit. Sie können an der Oberfläche der Schlucht entlangwandern oder sich unter die Erde begeben und die dort liegenden Höhlen erkunden. Familien und Gruppen werden ihren Spaß daran haben, für einen Nachmittag an den Cheddar-Fluchträumen teilzunehmen.