Grossbritannien

Zum Roadtrip durch Wales

Für die Reisemagazine National Geographic und Lonely Planet gehört Wales definitiv auf die „Bucket-List“ der Ziele, die man unbedingt besuchen sollte. Wales – das bedeutet eine reizvolle Mischung aus Landleben und urbaner Coolness, aus Traditionen und Individualität. Besonders die großartigen und abwechslungsreichen Landschaften, gespickt mit spannender Geschichte und Kultur, sind wie geschaffen für einen unvergesslichen individuellen Roadtrip auf dem „Wales Way“. 

Abenteuer Natur. Einen Gang zurückschalten, tief durchatmen und diese ursprüngliche Natur mit ihren eindrucksvollen Bergen, den Nationalparks und Küsten in sich aufnehmen. Mit der Initiative Addo möchte Wales auf sein umwerfendes Land aufmerksam machen und es gleichzeitig so bewahren, wie es ist. Gerade in heutiger Zeit lernen wir wie wichtig es ist, die kleinen Dinge im Leben zu schätzen, die den großen Unterschied machen. Wenn Sie also auf Ihrem Roadtrip in Wales unterwegs sind, egal ob draußen in der Natur oder in einem gemütlichen Café – lassen Sie uns gemeinsam versprechen aufeinander achtzugeben, füreinander da zu sein und diese wunderschönen Landschaften zu schützen. Wales ein Versprechen geben.

Sie möchten Ihre Wales-Reise buchen?

Sparen Sie 20% bei der Buchung, wenn Sie mit P&O Ferries von Rotterdam nach Hull übersetzen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Visit Wales Reiseseite.

HUL

Hull-Hafen

EUR

Rotterdam-Hafen (Europoort)

Visit Wales

Der Wales Way

Dieses Streckennetz besteht aus drei unterschiedlichen Routen, die zu den schönsten Winkeln dieses sagenumwobenen Landes führen. Die einzelnen Abschnitte sind leicht miteinander zu kombinieren, sodass man sich ganz individuell seine eigene Reiseroute zusammenstellen kann. Igam Ogam heißt das auf Walisisch – also „Schritt für Schritt“ oder „im Zickzack“ die persönlichen Lieblingsplätze entdecken. Und die sind ja immer noch die besten, oder?

 

Photo credit: www.snowdoniaclassiccampers.co.uk

Der North Wales Way

Er verläuft auf der einstigen Handelsstraße, die schon die Römer nutzten; von der englischen Grenze die gesamte Nordküste entlang bis auf die Insel Anglesey. Highlights auf der 121 km langen Strecke sind das viktorianische Seebad Llandudno, die Burgen in Conwy, Caernarfon und Beaumaris mit UNESCO-Weltkulturerbe-Status und die Berge des Snowdonia Nationalparks im einmaligen Kontrast zu herrlich einsamen Sandstränden. Der North Wales Way ist eine abwechslungsreiche Route voller Geschichte.

 

Der Coastal Way

Dieser wunderschöne 290 km lange Way führt entlang der gesamten walisischen Westküste. Er startet in Aberdaron an der äußersten Spitze der Halbinsel Llŷn und verläuft an der geschwungenen Cardigan Bay entlang, durch zwei Nationalparks: Snowdonia und Pembrokeshire Coast Nationalpark. Neben spektakulären Sehenswürdigkeiten, wie der St Davids Cathedral oder dem italienisch anmutenden Dorf Portmeirion, ist besonders das Zusammenspiel zwischen dem Meer und den imposanten Bergen Snowdonias eindrucksvoll. Der Coastal Way ist ein echtes Küstenwunder.

 

Der Cambrian Way

Dies ist die Strecke durch das grüne Herz von Wales: 298 km von Llandudno an der Nordküste bis in die walisische Hauptstadt Cardiff. Die Straße schlängelt sich durch herrlich ländliche Gebiete und sie durchquert den Snowdonia und den Brecon Beacons Nationalpark. Zu den Highlights entlang dieser Route zählen Bodnant Garden, eine der schönsten Gartenanlangen Großbritanniens, das landschaftlich eindrucksvolle Elan Valley mit seinen riesigen Stauseen, traditionelle Marktstädtchen und faszinierende Industriedenkmäler wie in Blaenavon (UNESCO-Weltkulturerbe) in Südwales. Erfahren Sie mehr.

Zusammenfassend kann man sagen: Eine Reise nach Wales hält unendlich viele Möglichkeiten für ganz unterschiedliche Erlebnisse bereit.

P&O Ferries Blog Finden Sie weitere Reiseinspirationen

Finden Sie weitere Reiseinspirationen

Ähnliche Reiseziele