Grossbritannien

Erlebenswertes in Bath

Es ist vor allem für seine exquisite georgianische Architektur und seine natürlichen Thermalquellen bekannt, der Name kommt ja nicht von ungefähr. In jedem Fall sollte Bath als nächstes auf Ihrer Da-muss-ich-hin-Liste stehen.

Bath ist ein wahres Sammelsurium an schönen Dingen und Attraktionen, die bei Ihrem Besuch garantiert keine Langeweile aufkommen lassen. Übrigens ist Bath die einzige Stadt des Vereinigten Königreiches, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben wurde. Freuen Sie sich also auf ein reichhaltiges geschichtliches und kulturelles Erbe beim Besuch dieser feinen Stadt. Bereits seit historischen Zeiten gilt Bath als Bäderstadt, nämlich seit die Römer im Jahre 60 vor Christus hier ihre berühmten Bäder errichteten. Und die Thermalquellen, die es hier gibt, wurden schon viel früher geschichtlich dokumentiert.

In der georgianischen Zeit erlebte Bath einen wahren Boom als Bäderstadt, als nämlich überall von den heilenden Kräften des hier munter aus der Erde sprudelnden Quellwassers berichtet wurde. Die wunderschöne georgianische Architektur entdecken Sie nahezu überall in der Stadt, wobei Royal Crescent, ein geschwungener Reigen aus 30 Reihenhäusern, das wohl beeindruckendste Beispiel abgibt. Nicht zuletzt ist es die weitläufige Verwendung des in der Gegend vorzufindenden honigfarbenen Bath-Steins, der der gesamten Stadt ein einladendes, freundliches Gefühl verleiht.

CQF

Calais-Hafen

DVR

Dover-Hafen

Morning

03:05

04:45

07:50

09:35

Midday

12:40

Afternoon

14:25

17:30

Evening

19:15

22:20

23:55

Pulteney Bridge in Bath in England

Erlebenswertes in Bath

Genießen Sie die Römischen Bäder und das Thermalbad Bei einem Besuch der Römischen Bäder können Sie Geschichte hautnah erleben. Die Bäder dienten nicht nur der Reinlichkeit, sondern auch als Treffpunkte. Baths Bäder zählen übrigens zu den besterhaltensten Römerstätten der ganzen Welt. Erkunden Sie die weitläufigen Ruinen in einem interaktiven Museum voller faszinierender Artefakte, bevor Sie sich einen Schluck des berühmten Heilwassers zur Erfrischung gönnen.

Zwar können Sie nicht mehr im Original der Römischen Bäder in die Fluten steigen, dafür bietet Ihnen das Thermalbad von Bath eine moderne Alternative, die sich gewaschen hat. Dieses preisgekrönte natürliche Bad ist der einzige Ort im gesamten Vereinigten Königreich, an dem Sie herrlich in natürlich warmem und mineralreichem Wasser baden können. Entspannen Sie sich bei einer Vielzahl unterschiedlicher Behandlungen oder stürzen Sie sich im Pool auf dem Dach in die Fluten – mit tollen Ausblicken über die ganze Stadt. Perfekte Entspannung nach einem langen Tag voller sehenswerter Dinge!
Genießen Sie die Römischen Bäder und das Thermalbad

Erklimmen Sie den Turm von Baths Abbey

Erklimmen Sie den Turm von Baths Abbey

Baths Abbey, das Kloster von Bath, ist mit seinen hübschen Buntglasfenstern und seinem gewaltigen Deckengewölbe ein wahres Wahrzeichen der Stadt. An diesem Ort wird der christliche Glaube schon seit mehr als 1.200 Jahren zelebriert. Nach wie vor ist das Kloster auch eine reguläre Kirche mit mehreren Gottesdiensten im Verlauf der Woche. Ein Ort, der inniglich Ruhe atmet, Sie das geschäftige Treiben der Stadt im Handumdrehen vergessen lässt.

Die „Bath Abbey Tower Tours“ sind eine tolle Gelegenheit, ein bisschen mehr über dieses einmalige Bauwerk und seine bewegte Geschichte zu erfahren. Dabei können Sie den Glockenstuhl sowie verborgene Räume und Gänge in der Decke des Klosters erkunden. Schwelgen Sie in einem göttlichen Ausblick über Stadt und Land, bevor Sie wieder zu den weltlichen Dingen hinabsteigen. Am besten buchen Sie eine Führung im Voraus, damit es später keine Enttäuschungen gibt.

Schwelgen Sie in Museen und Galerien

In Bath gibt es so viele unterschiedliche Museen, dass Sie sich vermutlich kaum entscheiden können, welches Sie als erstes besuchen möchten. Die Victoria Art Gallery im Zentrum der Stadt ist ein guter Ausgangspunkt. Inmitten der eindrucksvollen Kunstkollektion, die sich über zwei Etagen erstreckt, können Sie Stücke von Meistern des 19. Jahrhunderts wie Turner, von Künstlern des 20. Jahrhunderts wie John Nash oder sogar Werke aus der Neuzeit bestaunen, die mit bekannten Namen wie Grayson Perry verbunden sind.

In den Assembly Rooms, einem weiteren Musterbeispiel der berühmten georgianischen Architektur Baths, wartet ein weiteres Muss auf Sie, nämlich das Modemuseum. Verlieren Sie sich in den Ausstellungen rund um den feinen Zwirn, von Shakespeares Handschuhen bis hin zu todschicken Kreationen der Neuzeit. Hier gibt es sogar einen Ankleideraum für Erwachsene und Kinder jeden Alters, in dem Sie ein paar Stücke anprobieren können.

Wenn Ihnen der Sinn nach einem ganz anderen Museumserlebnis steht, machen Sie sich zu No. 1 Royal Crescent auf, einem weiteren charakteristischen Gebäude Baths. Dieses Museum wurde innen komplett umgestaltet und zeigt nun, wie es ursprünglich im 18. Jahrhundert ausgesehen haben könnte, wobei kein Detail ausgelassen wurde. Hier können Sie einen Blick auf das Leben der Reichen und Schönen von Bath werfen, wie diese vor all den Jahren lebten und womit sie ihre Häuser gestalteten.
Schwelgen Sie in Museen und Galerien

Gönnen Sie sich gastronomische Höhepunkte

Gönnen Sie sich gastronomische Höhepunkte

Ganz und gar nicht ohne Grund gilt Bath als erstes Ziel für Freunde des guten Essens und ausgezeichneter Getränke. Wenn Ihnen der Sinn schlicht nach dem Besten vom Besten steht, dürften Sie bei den mit Michelin-Sternen und der AA Rosette ausgezeichneten Restaurants ein wenig vor der Qual der Wahl stehen. Alternativ können Sie es etwas bürgerlicher angehen lassen, sich in einem lauschigen Café oder Gastropub an Köstlichkeiten gütlich tun, von denen es reichlich in der ganzen Stadt zu entdecken gibt.

Einer Reise nach Bath würde schlichtweg etwas fehlen, wenn Sie nicht ein Sally Lunn Bun probierten, das es nur in dieser Gegend gibt. Diese süße Brötchenspezialität, die 1780 zum ersten Mal in alten Dokumenten erwähnt wurde, ist eine typische Bath-Delikatesse, die häufig zum fast sprichwörtlichen Nachmittagstee serviert wird. Am besten besuchen Sie das historische Sally-Lunn-Speisehaus und gönnen sich das Original, „das Brötchen, das kein Brötchen ist“.

Die „Bath Abbey Tower Tours“ sind eine tolle Gelegenheit, ein bisschen mehr über dieses einmalige Bauwerk und seine bewegte Geschichte zu erfahren.