Grossbritannien

Erlebenswertes in London

London zählt zu den bekanntesten und lebendigsten Städten unserer Erde, ist überdies als kulturelles, gastronomisches und musikalisches Zentrum bekannt, dessen Faszination sich keine Generation entziehen kann.

Ob Ihnen der Sinn nach den Architekturwundern steht, die Sie an nahezu jeder Straßenecke erwarten, der Erkundung der fast schon geheimen Grünflächen der Stadt – oder ob Sie einfach ein paar Tickets für die erste Reihe bei brandheißen Live-Auftritten ergattern möchten: in London gibt es einfach unendlich viele Möglichkeiten. Eine Stadt, die alles hat.

Viele der bekanntesten Wahrzeichen im Zentrum Londons befinden sich in einem relativ kleinen Bereich, der sich bequem zu Fuß erschließen lässt. Ob Sie sich die Residenz der Queen, den Buckingham Palace, mit eigenen Augen anschauen möchten, eine Show am Leicester Square genießen oder einen Spaziergang an der Southbank entlang der Themse unternehmen möchten – London bietet zahllose Möglichkeiten, die es zu entdecken gilt.

Bei einem Besuch der Hauptstadt dürfen die historischen und architektonischen Wahrzeichen der Stadt natürlich keinesfalls fehlen. Big Ben, die Houses of Parliament, Tower Bridge, Westminster Abbey – und natürlich das Meisterwerk aus der Zeit des Barocks: St Paul's Cathedral.

In London gibt es so viele Dinge zu sehen und zu erleben, dass Sie wirklich ständig die Qual der Wahl haben. Ganz gleich, ob Sie auf eigene Faust unterwegs sind, als Paar reisen oder einen Familienurlaub unternehmen – Sie finden garantiert etwas, das Ihnen richtig Spaß macht.

CQF

Calais-Hafen

DVR

Dover-Hafen

Morning

03:05

04:45

07:50

09:35

Midday

12:40

Afternoon

14:25

17:30

Evening

19:15

22:20

23:55

London Eye in England

Erlebenswertes in London

London-Erlebnisse zum Nulltarif London gilt übrigens als eine der grünsten Hauptstädte der Welt. Hier gibt es mehr als 3.000 Parks und Grünflächen zu entdecken; vielleicht ein bisschen viel für einen Kurzurlaub. Gehen Sie im Richmond Park auf Rehbeobachtung, füttern Sie die Enten im St James Park – oder schlendern Sie durch den atemberaubenden japanischen Garten im Notting Hill Park. Gönnen Sie sich das Beste, was London zu bieten hat – ganz einfach per Fähre nach England mit P&O.

Das V&A Museum (V&A steht übrigens für Victoria und Albert) ist das weltweit größte Museum rund um dekorative Kunst und Design. Bei mehr als 2 Millionen Ausstellungsgegenständen werden Sie sich bei Ihrem Besuch ganz bestimmt nicht über Mangel an Anschauungsmaterial beklagen können. Der Eintritt ist kostenlos, im Sommer gibt es auch einen wunderschönen Außenbereich, in dem es sich gut aushalten lässt.

Das Imperial War Museum für Kriegsgeschichte in der Nähe von Lambeth North verlangt ebenfalls keinen Eintritt. Die Ausstellung ist so gestaltet, dass Sie ein echtes Gefühl dafür bekommen, was es wirklich heißt, in einem Krieg zu überleben. Auch hier finden das ganze Jahr über eine Menge unterschiedlicher Events statt.

Wenn Sie einmal etwas Ungewöhnliches mit allen Sinnen erleben möchten, sollten Sie an einem Sonntagmorgen zum Columbia Road Flower Market aufbrechen. Dieser kleine Teil von East London verwandelt sich nämlich jeden Sonntag in ein wahres Blumenmeer. Schnuppern Sie ruhig einmal rein – bei dieser Blumenvielfalt wird auch Ihre Nase Augen machen. Übrigens gibt es hier auch viele wirklich malerische viktorianische Läden, die sich auf Ihren Besuch freuen.
Richmond Park London

Royal Albert Hall in London

Theater und West-End-Shows

Es dürfte nicht weiter überraschen, dass zu den besten Dingen, die es in London zu erleben gibt, natürlich auch die blühende Musical- und Theaterszene zählt. Wie wäre es also mit einer erstklassigen Show, wenn Sie eh gerade in London sind? Im West End erwartet Sie eine bunte Auswahl zahlreicher Musicals, Matineen und ganze Abendshows, dazu eine Menge weiterer Events, für die Sie sich auch ganz spontan entscheiden können.

Und wenn Ihnen einmal nach etwas ganz Anderem zumute ist, sollten Sie vielleicht über einen Besuch eines der kleineren Theater in East London nachdenken. Hier gilt oft das Motto: Zahlen Sie einfach, was Sie können. Also zahlen Sie tatsächlich das, was Sie gerade zur Hand haben. Alternativ können Sie sich auch Tickets für das Royal National Theatre besorgen, einen der wohl renommiertesten Kunstpaläste des ganzen Vereinigten Königreiches.

Tolle Ideen für einen London-Besuch mit der Familie

Bei einem London-Besuch gibt es unzählige Möglichkeiten für Aktivitäten, die der ganzen Familie rundum Spaß machen. Madame Tussauds berühmtes Wachsfigurenkabinett ist immer eine gute Idee, wenn Sie vielen in Wachs gegossenen Prominenten auf einmal begegnen möchten. Oder machen Sie sich zum Sea Life London Aquarium auf, einer der größten Sammlungen Europas rund um das bunte Leben in allen Weltmeeren. Praktischerweise liegt dies gleich neben dem London Eye, dem größten Riesenrad Europas. So können Sie beide Attraktionen auf einmal mitnehmen.

Auch ein Besuch im London History Museum ist eine tolle Sache für die ganze Familie. Schauen Sie unbedingt im Dinosaurierraum vorbei, wenn Sie es einmal persönlich mit einem T-Rex in Lebensgröße aufnehmen möchten. Mit der elektronisch gesteuerten Ausgabe, versteht sich. Das South Kensington-Viertel ist das Viertel der Museen. Hier bietet sich vor allem für Familienunternehmungen das London Science Museum an, ein wissenschaftliches Museum zum Mitmachen und Anfassen, in dem garantiert keine Langeweile aufkommt.
Ein kostenloses Londoner Museum

Foto: London Museum von Yeo Khee

Big Ben in London, England

Essen und Trinken in London

Bei all den Dingen, die es in London zu tun und zu erleben gibt, werden Sie mit Sicherheit einen gesunden Appetit entwickeln. London genießt übrigens nicht umsonst den Ruf, ein wahres Eldorado für Genießer von gutem Essen zu sein. In der Hauptstadt wird einfach alles aufgetischt: von edelster Gourmetküche bis zum deutlich weniger kostenintensiven Happen auf die Hand.

Wählen Sie frei unter hochgradig gehobenem Dinieren in Mayfair oder erforschen Sie die aktuellsten Essenstrends auf lebendigen Straßenmärkten rund um den lukullischen Genuss wie Borough Market oder Brixton Market. Halten Sie auch die Augen nach schnelllebigen Essgelegenheiten, experimentellen Fusionsküchen und angesagten Hipster-Speisetempeln offen und bleiben Sie am Puls der facettenreichen Lebensmittelszene Londons.

Wenn es etwas Kühles, Süffiges mit ein paar Prozenten sein darf, dürfte Shoreditch wohl zu den besten Gegenden zählen, in denen es sich gut trinken lässt. Und einen vernünftigen Happen zu essen gibt es natürlich auch. Ähnliches gilt natürlich auch für Soho: hier finden Sie einige der besten Bars, Restaurants und Pubs der ganzen Stadt.

Kunst und Kultur in London

Wenn es um Kunst geht, sind Sie in London goldrichtig. Schließlich genießt London nicht umsonst den Ruf, der künstlerische Schmelztiegel der Nation zu sein. London beherbergt auch die edelsten Kreativwerke der ganzen Erde. Tauchen Sie in den zahllosen modernen Kunstgalerien wie Tate Modern, Tate Britain oder der National Portrait Gallery in die Welt des Surrealismus ein, oder erleben Sie die Lebenswerke Shakespeares im neu gebauten Globe Theatre unter freiem Himmel.

Überdies ist die Hauptstadt auch für ihre Untergrund-Kunstszene bekannt; ganz besonders, seit die Werke des englischen Graffitikünstlers Banksy berühmt wurden. Insbesondere in den Ortsteilen Camden und Shoreditch gibt es zahllose Straßenkunstwerke zu bewundern; schließen Sie sich einfach einer Führung an.

Wenn Ihnen nach einem ganzen Tag voller Entdeckungen zumute ist, brechen Sie am besten in die gut betuchten Gegenden South Kensington und Greenwich auf. Hier gibt es unter anderem das Natural History Museum für Naturgeschichte sowie das weltbekannte schwimmende Schiffsmuseum, die Cutty Sark. Wenn Sie mit der Familie reisen, gibt es überall in der Stadt beste Unterhaltung. Zum Beispiel in den gruseligen London Dungeons, im Zoo von London oder im interaktiven Science Museum.
Globe Shakespeare Theatre in London

Foto: Globe Theatre, London von Clive Sherlock

London zählt zu den bekanntesten und lebendigsten Städten unserer Erde, dessen Faszination sich keine Generation entziehen kann

National Portrait Gallery

Chamonix   .   Frankreich

Die National Portrait Gallery am Leicester Square ist genau der richtige Zwischenstopp, wenn Sie gerade ein paar Minuten übrig haben. Diese Galerie präsentiert mehr als 215.000 Werke, von Portraits der Tudors bis zum heutigen Tag. Darunter befinden sich auch zahlreiche Portraits der königlichen Familie.

National Portrait Gallery in London
Somerset House In London

Somerset House

London   .   Großbritannien

Das Somerset House im Herzen Londons ist der künstlerische Mittelpunkt der Stadt, den einen der schönsten Innenhöfe ganz Europas umgibt. Auch ein perfektes Ziel, um einen Happen zu essen oder sich mit Freunden zu treffen. In den Wintermonaten gibt es gewöhnlich eine Eisbahn am Somerset House, im Sommer ein Freiluftkino.

Tate Galleries

Chamonix   .   Frankreich

London ist ein künstlerisches und kulturelles Zentrum, in dem sich auch zwei Tate-Museen angesiedelt haben: Tate Britain und Tate Modern. Tate Britain sollte ganz oben auf Ihrer Besuchsagenda stehen, wenn Sie sich für britische Kunst aus den Jahren 1500 bis zum heutigen Tag interessieren. In diesem Museum gibt es auch zwei Räume, die Henry Moore und seinen Skulpturen sowie der Turner Collection gewidmet sind. Das Tate Modern ist hingegen – wie der Name schon sagt – ein Museum, das sich vornehmlich auf internationale und moderne zeitgenössische Kunst verlegt.

Tate Modern in London
V&A Museum in London

V&A Museum

London   .   Großbritannien

Das Victoria and Albert Museum (oder kurz V & A) residiert in einem fantastischen Marmorgebäude, das an sich schon ein Besuchsgrund ist. In diesem Haus erwarten Sie facettenreiche Sammlungen aus aller Welt, die von der Renaissance bis in die moderne Jetztzeit reichen.