Grossbritannien

Erlebenswertes in Manchester

Manchester nennt man häufig auch die Hauptstadt des Nordens. Die Stadt war früher die erste industrialisierte Stadt Englands und ist heute die drittgrößte Metropole des Landes.

Manchester gilt als Geburtsort der industriellen Revolution. Eine Tatsache, die man der charakteristischen städtischen Architektur auch in der Neuzeit ansieht – zahlreiche Fabriken aus rotem Ziegelstein und hohe Schornsteine erinnern auch heute noch an diese prägende Ära. Zudem blickt die Stadt auf ein reichhaltiges kulturelles Erbe zurück; nicht zuletzt, da sie lange Zeit als „Kraftwerk“ des 19. Jahrhunderts auftrat.

Heutzutage ist Manchester mit ganzen vier Universitäten und zahllosen Museen, Galerien, Restaurants sowie einer legendären Clubszene ein schillerndes Zentrum der Kultur. Manchesters über die Grenzen hinaus bekanntes Nachtleben setzt die Stadt auch eindeutig auf die Liste mit Reisezielen, die ein wahrer Musikliebhaber unbedingt einmal besucht haben muss.

Wenn es um Unternehmungen in Manchester geht, dürften Sie nicht selten vor der Qual der Wahl stehen. In ganz Manchester gibt es häufig verkehrende öffentliche Verkehrsmittel zu vernünftigen Preisen sowie hervorragend ausgebaute Bus-, Straßenbahn- und Zugverbindungen. Das Stadtzentrum selbst ist so kompakt, dass Sie es auch bequem zu Fuß erkunden können – die Möglichkeiten sind schier endlos.

EUR

Rotterdam-Hafen (Europoort)

HUL

Hull-Hafen

Mon-Fri

21:00

Sat-Sun

Saint Peters Square Manchester England

ERLEBENSWERTES IN MANCHESTER

Das Science and Industry Museum Das Science and Industry Museum in Castlefield, das sich mit Wissenschaft und Industrie befasst, verlangt keinen Eintritt, bietet zahllose interaktive Ausstellungsstücke zum Mitmachen; genau das Richtige für einen Familienausflug ohne Langeweile für die Kleinen. Das Museum zeigt die Errungenschaften der Stadt rund um Wissenschaft, Technologie und Industrie. Hier können Sie erleben, wie Manchester ab dem Jahre 1761 zur ersten industrialisierten Stadt der Welt aufstieg, als der Bridgewater-Kanal, der erste von Menschenhand geschaffene Wasserweg in Britannien, eingeweiht wurde und damit den Beginn der industriellen Revolution einläutete.

Dieses heute sehr friedliche Wasserplätzchen ist nur fünf Minuten zu Fuß vom Museum entfernt. Eine gute Gelegenheit, sich die Geschichte im Fluss der Zeit einmal aus der Nähe zu betrachten. Vielleicht möchten Sie sich auch zum Urban Heritage Park aufmachen und die römische Festung Mamucium besuchen, die noch ein bisschen älter ist, nämlich im Jahre 79 nach Christus errichtet wurde. Auch die Überreste der römischen Mauer erzählen von der weitreichenden Geschichte dieser Stadt.
Das Science and Industry Museum

Gutes Essen

Essen

In Manchester wurde vor mehr als 200 Jahren die vegetarische Ernährung „erfunden“. Sie dürften also keine Schwierigkeiten haben, etwas Leckeres genau nach Ihrem Geschmack zu finden.

Wenn Sie einmal eine traditionelle Manchester-Mahlzeit probieren möchten, entscheiden Sie sich für einen leckeren Fleisch-Kartoffel-Auflauf mit Pommes frites und Sauce, vielleicht auch ein Stückchen würzige Blutwurst, die ebenfalls hier in der Stadt erfunden wurde. Sofern sich Ihre Geschmacksknospen eher nach südasiatischer Küche sehnen, dürfte die Curry Mile in Rusholme genau das Richtige für Sie sein. Hier köchelt nämlich das absolute Zentrum der südasiatischen Küche − vielleicht mit Ausnahme von Indien.

Wenn es Ihnen dagegen nach gehobener Küche gelüstet, finden Sie in den Vierteln Deansgate und Spitalfields auch lukullische Tempel der äußerst gehobenen Klasse. Und wenn es einmal etwas schneller gehen darf, finden Sie in den vielen Ketten- und Fast-Food-Restaurants bei den Piccadilly Gardens hochwirksame Mittel gegen akutes Magenknurren.

Nachtleben

Wenn man schon einmal in Manchester ist, sollte man nicht ohne Kostprobe des legendären Nachtlebens der Stadt wieder gen Heimat ziehen – und mit den meisten Events pro Kopf im ganzen Königreich finden Sie hier auch garantiert etwas ganz nach Ihrem Geschmack.

Wenn Ihren Ohren nach einem Konzert zumute ist: Manchester Arena. Punkt. Die Arena ist auf das größte Publikum im ganzen Königreich ausgelegt. Im Laufe der Jahre trat die Arena bereits als Gastgeber weltbekannter Musikgrößen wie Elton John und Beyoncé sowie Comedystars wie Chris Rock und Bill Bailey in Erscheinung. 

In Manchester gibt es auch zahllose Bars und Clubs, deren Musikrichtungen von der nördlichen Soul-Bewegung, später in den 80er bis 90er Jahren auch vom Hacienda-Vermächtnis inspiriert wurden, die man öfter auch mit New Order und dem „Zweiten Sommer der Liebe“, 1988, verbindet.
Nachtleben

Manchester City Football Club

Photo: Manchester City Football Stadium by Marketing Manchester

Fußballkultur

Heutzutage verbindet jeder Fußballfreund den Namen Manchester mit Manchester City oder Manchester United. Wenn Sie ein Sportsfreund sind, sollten Sie bei Ihrem Manchester-Besuch unbedingt beim Etihad Stadium oder Old Trafford vorbeischauen – und einmal mit eigenen Augen sehen, wo Fußballlegenden wie David Beckham gewirkt haben. In Old Trafford gibt es auch ein Museum und Führungen. Langeweile steht dabei garantiert nicht im Programm.

Wenn es um Unternehmungen in Manchester geht, dürften Sie nicht selten vor der Qual der Wahl stehen