Grossbritannien

Erlebenswertes in Yorkshire

Yorkshire ist die größte Grafschaft ganz Englands. Hier gibt es neben dem berühmten Pudding noch viel mehr zu erleben. Bei sieben bedeutenden Städten und zwei Nationalparks dürften Sie sich kaum entscheiden können, wohin Sie zuerst aufbrechen.

Yorkshire ist ein wahres Juwel Nordenglands. Es wird nicht umsonst „Gottes persönliche Grafschaft“ genannt. Seine wundervolle Landschaft ist genau das Richtige für Besucher, denen der Sinn nach schönen Spaziergängen, Radtouren oder Kletterausflügen in den beiden Nationalparks der Grafschaft steht: den Yorkshire Dales und North York Moors. Am Rande der Moors, einer Hochebene im Norden Yorkshires, erstreckt sich die umwerfende Küstenlandschaft, die mit schönen Stränden und romantischen Dörfchen am Meer regelrecht gepflastert ist. Wunderschön für ausgedehnte Wanderungen.

Auch in Sachen kosmopolitischem Anspruch muss sich Yorkshire keinesfalls verstecken. York, die Hauptstadt der Grafschaft, ist ein mittelalterliches Füllhorn voller interessanter Dinge, die es dort zu entdecken und zu unternehmen gibt. Ein weiteres idyllisches Plätzchen ist Harrogate, schon seit Urzeiten für sein wundervolles Spa-Resort bekannt, das aus den nahen Mineralquellen gespeist wird. Und wenn es noch ein Quäntchen städtischer sein darf, dringen Sie einfach zu den größeren Städten wie Hull, Sheffield oder Leeds vor. Hier können Sie sich in wahre Großstadtabenteuer stürzen.

 

ZEE

Zeebrugge-Hafen

HUL

Hull-Hafen

Tues-Thurs-Sat

19:00

York Cathedral in Yorkshire, England

Erlebenswertes in Yorkshire

Historisches York

Wo könnten Sie Ihre Yorkshire-Entdeckungen besser als in der Hauptstadt der Grafschaft beginnen, von der sich auch ihr Name ableitet? Und da es hier mehr Attraktionen pro Quadratkilometer als in jeder anderen Stadt Englands gibt, stehen Sie am Ende dann doch wieder vor der Qual der Wahl! Der erste Eintrag unserer Unbedingt-besuchen-Liste ist das majestätische York Minster, die größte gotische Kathedrale aus dem Mittelalter nördlich der Alpen, die auch mit wundervollen Buntglasfenstern aufwartet, die vor 800 Jahren geschaffen wurden. Ein weiteres tolles Bauwerk ist Clifford’s Tower, der letzte verbliebene Rest des ursprünglichen York Castle, der Ihnen luftige Ausblicke über die Stadt bietet.

Das National Railway Museum ist genau das Richtige, wenn Sie sich für Wissenschaft und Konstruktionstechnik begeistern. Hier erfahren Sie eine Menge über die 200-jährige Geschichte der britischen Eisenbahn, können sich obendrein ein paar wirklich bemerkenswerte Lokomotiven aus allernächster Nähe anschauen – zum Beispiel den japanischen Shinkansen-Triebwagen, dem die Engländer das Tempo einer Gewehrkugel nachsagen. Zu weiteren interessanten Orten zählen die York Art Gallery sowie Yorkshire Museum and Gardens. York ist eine wunderschöne Stadt mit deutlichen mittelalterlichen Zügen. Nutzen Sie am besten die Gelegenheit für einen Bummel durch ihre verschlungenen Kopfsteinpflasterstraßen und verlieren Sie sich ein paar Stunden in dem ganz besonderen Hauch aus Kultur, Architektur und geschichtlichem Erbe.

 
York Minster Cathedral in UK

Buttertubs Pass in Cornwall, England

Yorkshire-Dales- und North-York-Moors-Nationalparks

Der Yorkshire-Dales-Nationalpark ist auch Heimat des Nidderdale Area of Outstanding National Beauty (etwa: Nidderdale-Gebiet außergewöhnlicher natürlicher Schönheit – oder kurz AONB), eines Fleckchens, das Sie unbedingt einmal mit eigenen Augen gesehen haben müssen. Das perfekte Ziel, wenn Sie Außenaktivitäten lieben, da es hier zahllose Möglichkeiten gibt, die wundervolle Landschaft bei Wanderungen oder begleiteten Ausflügen kennenzulernen. Wenn Sie sich für Wildtiere interessieren, sollten Sie den erst kürzlich eröffneten Red Squirrel Trail durch ein Naturschutzgebiet durchschreiten, in dem man diese possierlichen roten Eichhörnchen wieder in ihrem natürlichen Lebensraum ansiedeln möchte.

In den North York Moors schrieb übrigens Emily Bronte ihren weltberühmten Roman Wuthering Heights. Obendrein gibt es in diesem Nationalpark eine weitere wunderschöne AONB-Region, nämlich die Howardian Hills. Die Landschaft, die sich bis herab zur Küste erstreckt, wird Ihnen mit ihren weitläufigen sanften Tälern, Hochmooren, saftig-grünen Wäldern und ganzen Meeren aus Heidekraut mit Sicherheit den Atem rauben. Wenn Sie ein paar unvergleichliche Panoramaaussichten über die herrliche Landschaft genießen möchten, machen Sie sich einfach zu Orten wie Sutton Bank, Blakey Ridge oder Danby Beacon auf; um nur ein paar Wenige zu nennen.

Die Küste Yorkshires

Scarborough ist die größte und wohl auch bekannteste Küstenstadt Yorkshires, die schon seit mehr als 400 Jahren ein zentraler Dreh- und Angelpunkt der Region ist. In Scarborough finden Sie schlicht alles, was Sie von einer typischen englischen Küstenstadt erwarten: Sie können Stunden mit dem Erkunden der zahllosen Unterhaltungsmöglichkeiten, der Eisdielen, Fischstände und Strandhütten verbringen, die es überall am Wasser gibt. Natürlich gibt es auch reichlich mehr Dinge zu erleben, zum Beispiel können Sie beim Scarborough Castle oder im Rotunda Museum of Geology dem Hauch der Vergangenheit nachspüren. Wenn Ihnen nach Abenteuern unter freiem Himmel zumute ist, statten Sie am besten Peasholm Park einen Besuch ab, unternehmen eine Bootstour oder machen Sie sich zu einer Fahrt mit der Minieisenbahn auf.

Dazu möchten wir Ihnen einen weiteren Küstenort ans Herz legen, nämlich Whitby. Hier finden Sie alles, was es für einen tollen Familienausflug braucht, der garantiert nicht langweilig wird. Whitby Abbey, erst kürzlich zur romantischsten Ruine des ganzen Landes erkoren, ist genau das Richtige, wenn Sie den Hauch des 13. Jahrhunderts spüren möchten. Wenn Sie weiter in historische Zeiten vordringen möchten, sollten Sie dem Captain Cook Memorial Museum einen Besuch abstatten, das in einem alten Gemäuer aus dem 17. Jahrhunderts residiert. Genau hier nämlich ging der bekannte Kapitän in die Lehre, hier kehrte er auch immer wieder ein, wenn er nicht gerade Hochseeluft schnupperte. Und wenn Sie schon einmal in Whitby sind, müssen Sie unbedingt auch beim Whitby Pavilion vorbeischauen, einem kleinen Theater aus dem 19. Jahrhundert mit tollem Ausblick auf das Meer und einem hervorragenden Unterhaltungsangebot.

Ruderboot in Yorkshire

Bronte-Museum in Yorkshire

Das Bronte Parsonage Museum

Das Bronte Parsonage Museum in Haworth, West-Yorkshire, ist das Haus, das einst die berühmte Bronte-Familie bewohnte. Aus ebendieser Familie stammten die Schwestern Charlotte, Emily und Anne Bronte, aus deren Federn die Paradebeispiele erstklassiger englischer Literatur des 19. Jahrhunderts entstanden. Besuchen Sie dieses feine Haus aus dem 18. Jahrhundert, wandeln Sie in den Fußstapfen der Literaturköniginnen und schauen Sie sich an, wie die Schwestern zur damaligen Zeit in diesem malerischen Teil der Grafschaft lebten.

Das Museum wird von der Bronte Society geführt, einer der ältesten Literaturgesellschaften der englischsprachigen Welt. Diese Gesellschaft widmet sich karitativen Zwecken, möchte der Welt der Literatur etwas ihrer Exklusivität nehmen und die Schönheit des geschriebenen Wortes jedem zugänglich machen, dem eine Erweiterung seines Horizonts am Herzen liegt. Im Verlauf des Jahres gibt es einige literarische Ereignisse sowie Ausstellungen, die an das Vermächtnis dieser bemerkenswerten Familie erinnern, deren Romane einen Grundpfeiler der englischen Literatur darstellen.

Yorkshire ist ein wahres Juwel Nordenglands. Es wird nicht umsonst „Gottes persönliche Grafschaft“ genannt.