Grossbritannien

Historische Stätten im Norden Englands

Nordengland ist schlicht das perfekte Reiseziel für jeden, der sich für Geschichte begeistert. Bei einer schier unüberschaubaren Anzahl historisch bedeutender Orte, dürfte bei Ihnen niemals auch nur der Anflug von Langeweile einkehren. Wir haben Ihnen einen kleinen Reiseführer zusammengestellt, der Ihnen ein paar historische Orte im Norden Englands vorstellt, die Sie besonders interessieren dürften.

Wenn Sie sich fragen, warum es ausgerechnet im Norden Englands so viele historische Stätten gibt, ist die Antwort eigentlich ganz einfach: Nordengland strotzt nur so vor historisch bedeutsamen Städten, zu denen auch Cheshire, Durham, York [Link], Liverpool und Leeds zählen. All diese Städte blicken auf eine äußerst lebendige Geschichte zurück, bieten Ihnen einzigartige Möglichkeiten, der Historie auf den Grund zu gehen.


Cheshire war früher eine römische Festung, ist heute ein wahres Schatzkästlein der Geschichte, in der auch vielfältige kulturelle Aktivitäten nicht zu kurz kommen. Genau das Richtige für jeden ernsthaften Geschichtsliebhaber. Unser Top-Vorschlag ist ganz klar Tatton Park. Und praktischerweise gibt es obendrein auch zahllose Landhäuser und historische Marktgemeinden ganz in der Nähe.


Wenn Sie mit der Familie reisen, möchten wir Ihnen unbedingt einen Kurzausflug nach Durham ans Herz legen. Hier gibt es uralte Straßen und historische Wahrzeichen in einer bunten Mischung mit vielfältigen Aktivitäten für die ganze Familie. Auch auf gutes Essen und Entspannung müssen Sie bei diesem Ausflug keinesfalls verzichten.


Und da gibt es noch York – was könnten wir Ihnen über York erzählen? York ist so etwas wie unser persönlicher Favorit – ein Ort, an dem sich historische Stätten nahezu die Klinke in die Hand geben. Ganz gleich, ob Sie im Sommer durch die Ruinen der Burgmauern und die York Museum Gardens bummeln oder sich in den kühleren Monaten für die Exponate der zahlreichen Museen entscheiden – in York gibt es immer reichlich zu lernen, zu erkunden und zu erleben!


Allerdings gibt es wohl keine Stelle in Nordengland, an denen keine historischen Stätten Ihren Weg kreuzen! Zahllose Städte und Gemeinden warten ebenfalls mit historisch bedeutsamen Orten auf. Dazu zählt auch das vielfach unterschätzte Harewood House in Leeds, in und an dem Sie ohne Weiteres einen ganzen Tag im Haus und in seiner Umgebung verbringen können.

HUL

Hull-Hafen

EUR

Rotterdam-Hafen (Europoort)

Mon-Fri

21:00

Sat-Sun

Durham im Norden Englands

Historische Stätten im Norden Englands

Historische Stätten in Durham

Wenn Sie sich nach Durham aufmachen, sollten Sie die Kathedrale und die bekannte Burg keinesfalls auslassen. Beide historische Stätten zählen seit 1986 keinesfalls grundlos zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier gibt es also reichlich zu erkunden und zu bestaunen. Die Kathedrale stammt noch aus der normannischen Zeit, diente im Laufe der Jahre recht unterschiedlichen Zwecken. Dazu zählt auch das 17. Jahrhundert, in dessen Verlauf die Kathedrale von Oliver Cromwell kurzerhand zum provisorischen Gefängnis umfunktioniert wurde, das schottische Kriegsgefangene am Entweichen hinderte. Nicht unbedingt die alltäglichste Verwendung eines Gebäudes dieser Größe und Form.


Durham Castle zählt mittlerweile zur Universität von Durham, lässt sich am besten im Zuge einer Führung erkunden, bei der Sie alles Wichtige über diese mächtige Burg erfahren. Wir empfehlen Ihnen, noch ein bisschen Zeit für einen Besuch des Burgmuseums mit ins Gepäck zu packen, da es hier eine Menge Exponate gibt, die ganz speziell auf Familien abgestimmt wurden.

Durham Cathedral

Historische Stätten in York

Von den Wikingern über die Römer bis in die Zeiten der Weltkriege – York bietet einfach alles, was sich ein Geschichtsliebhaber nur wünschen kann. 


Die vor langer Zeit von den Römern gegründete Stadt blickt auf eine faszinierende Geschichte zurück, die Ihnen auch heute überall begegnet. Auch die Wikinger trugen deutlich zu Geschichte Yorks bei, nämlich zu Zeiten des schwunghaften Seehandels, in denen York als maßgebliche Hafenstadt im Norden Englands bevorzugt angesteuert wurde. Museen wie das York Museum, das Castle Museum sowie das Jordvik Centre zeigen Ihnen heute sehr anschaulich, wie es damals in der Stadt zuging und aussah.


Nur eines der vielen schönen Dinge dieser Stadt sind die unzähligen Parks und Grünanlagen, in denen Sie es sich gutgehen lassen können – und natürlich auch die vielen Cafés und Restaurants, in denen man gemütlich sitzen und die Welt an sich vorbeiziehen lassen kann. Vielleicht hätten Sie auch Lust auf einen kleinen Bummel rund um The Shambles, eine mittelalterliche Kopfsteinpflasterstraße mit unzähligen Einkaufsmöglichkeiten.

York in England

Cheshire in England

Historische Stätten in Cheshire

Cheshire im Nordwesten Englands ist nicht zuletzt für seine zahlreichen Landhäuser, historischen Marktgemeinden und atemberaubenden Landschaften bekannt. Besonders im Tatton Park gibt es unendlich viel für die ganze Familie zu entdecken – vom eindrucksvollen Landhaus mitsamt seinen Gärten bis hin zur Farm und ausgedehnten Parkanlagen.


Wenn Sie sich ein wenig oder ein wenig mehr für Geschichte interessieren, sollten Sie unbedingt etwas Zeit zum Erkunden der Old Hall einplanen, einem kleinen Geheimtipp. Das älteste Gebäude des Geländes reicht übrigens bis zur Wende des 15. Jahrhunderts zurück. Und vielleicht erkennen Sie dieses Gebäude auch wieder – immerhin wurde es schon durch Fernsehserien wie „Most haunted“ weit über die Grenzen bekannt. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Tatton-Park-Besuch kurz nachzuschauen, welche Events gerade stattfinden, damit auch etwas besonders Interessantes für Sie dabei ist.

Bietet Großbritannien eine unglaubliche Mischung aus malerischen Landschaften, Städten, Großstädten und Stränden