Mit Wohnwagen oder Wohnmobil

Wenn Sie mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil von Frankreich nach England reisen, genießen Sie die Freiheit, sich Ihren „Wohnort“ relativ frei aussuchen zu können, ohne für ein Hotel bezahlen zu müssen!

Wenn Sie die Fähre in Dover verlassen, können Sie zum Beispiel zum historischen Canterbury ganz in der Nähe aufbrechen, sich im Westen entlang der Küste zum Künstlerstädtchen Brighton schlängeln oder nach Norden zur aufregenden Metropole London vorstoßen. Buchen Sie Ihre nächste Reise gleich jetzt und lassen Sie sich dies und mehr nicht entgehen.
Mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil reisen

Achten Sie bei der Buchung darauf, die richtigen Fahrzeugoptionen auszuwählen – einschließlich der Abmessungen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil reisen, da diese bekanntlich deutlich größer als normale Autos sind.

Außerdem sollten Sie vor Reiseantritt Ihre Reise- und Reparaturkosten-Versicherung so auf den neuesten Stand bringen, dass sämtliche möglichen Zwischenfälle im Vereinigten Königreich komplett abgedeckt werden. Obendrein ist es natürlich auch keine schlechte Idee, Ihrem Fahrzeug vor der Reise eine Inspektion zu gönnen.

Wenn Sie in Calais ankommen, folgen Sie der Beschilderung Richtung Dover und zur Passkontrolle. Halten Sie Ihren Pass und den Buchungsnachweis zum Check-in bereit. Danach erhalten Sie einen Spuraufhänger für den Rückspiegel Ihres Fahrzeugs.

Unsere freundlichen Mitarbeiter zeigen Ihnen die richtige Spur und geben Ihnen auch Bescheid, wenn es an der Zeit ist, aufs Schiff zu fahren. Unser Personal ist immer für Sie da, wenn Sie etwas Unterstützung benötigen.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug geparkt haben, notieren Sie sich am besten, in welchem Bereich Sie es abgestellt haben. Merken Sie sich auch die Farbe des Treppenhauses, über das Sie zum Passagierdeck gelangen. So finden Sie zum Abschluss der Überfahrt schnell und einfach wieder zum Fahrzeug zurück.

Wenn wir uns Dover nähern, geben wir Ihnen per Lautsprecherdurchsage Bescheid, wenn es Zeit wird, wieder zum Fahrzeug zurückzukehren. Bitte werfen Sie den Motor noch nicht an und versuchen Sie nicht, von Bord zu fahren, bevor Ihnen unsere Mitarbeiter dafür „grünes Licht“ geben.

Nun müssen Sie nur noch die VK-Passkontrolle hinter sich bringen, bevor Sie sich in Ihr englisches Abenteuer stürzen können!

Der ausgesprochene Vorteil beim Reisen mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil besteht natürlich darin, dass Sie so viel Gepäck mitnehmen können, wie Sie nur unterbringen können. Und das bedeutet, dass Sie sich nicht weiter einschränken müssen.

Wenn Sie bei einer Hin- und Rückfahrt bis oben bepackt aus unserem Bordshop kommen, können Sie sich Ihren Einkauf auch bequem zum Fahrzeug bringen lassen.

In England gibt es ein paar Besonderheiten, die ein wenig von den Gepflogenheiten in Europa abweichen. Hier ein paar nützliche Tipps, die man im Kopf behalten sollte:

  • Nicht vergessen: Hier wird links gefahren
  • Tempolimits bedeuten Meilen, nicht Kilometer pro Stunde

Wenn Sie mit dem eigenen Fahrzeug, nicht mit einem Mietwagen unterwegs sind, brauchen Sie:

  • Ihren Pass oder Ausweis
  • Ihre Fahrzeugdokumente
  • Einen gültigen Führerschein
  • Einen Europäischen Unfallbericht
  • Unfall- und Reparaturkosten-Versicherung
  • Fahrzeugversicherungsnachweis

Sowohl im eigenen als auch gemieteten Fahrzeug müssen Sie Folgendes mitführen:

  • Warndreieck
  • Warnweste
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Feuerlöscher
  • Ersatzleuchtmittel
Mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil reisen